DAFV Jahreshauptversammlung 2016

Am 12. November fand in Berlin die Jahreshauptversammlung des Deutschen Angelfischerverbands statt. Bereits am Tag zuvor wurde in der Präsidiumssitzung und dem anschließenden Verbandsausschuss der Grundstein für die Veranstaltung gelegt. Der DAFV bedankt sich für die zahlreiche nationale, aber auch internationale Beteiligung und ein gesamtheitlich konstruktives Wochenende.

Grußworte aus Politik, Wissenschaft und befreundeten Verbänden eröffneten am Samstagvormittag die Jahreshauptversammlung. Bei den Fachvorträgen zu aktuellen Themen traf besonders Fred Bloot, stellvertretender Direktor des holländischen Sportfischerverbands und Präsident der European Anglers Alliance, den Nagel auf den Kopf. Mit großem Applaus wurde seine Botschaft zu mehr Einigkeit und Zusammenarbeit verstanden.

Die Präsidentin Dr. Christel Happach-Kasan zeigte zum ersten Mal in Form einer Präsentation bei der internen Versammlung einen Rückblick über die Tätigkeiten des DAFV im Jahre 2016 und gab einen Ausblick für 2017.

Auch im nächsten Jahr sind „Angelverbote in Schutzgebieten der AWZ“ und der „Umgang mit der Dorschregulierung“ zentrale Arbeitsfelder im DAFV. Finanziell ist der Dachverband auf einem guten Weg. Nach Aussagen des Finanzausschusses kann der Blick positiv nach vorne gerichtet werden. Mit der Einstellung eines neuen Mitarbeiters möchte der DAFV die interne und externe Kommunikation stärken. Die Stellenausschreibung wird zeitnah erfolgen.

Besonders im Wahljahr ist auch die Nähe zur Politik von besonderer Bedeutung. Der Dachverband wird die Zusammenarbeit mit den Landesverbänden optimieren. „Man sollte aufeinander Zugehen und sich auch untereinander austauschen und stärken“ so Alexander Seggelke, Geschäftsführer des DAFV. Dazu sollen auch zukünftig regelmäßige Geschäftsführertreffen dienen.

Ein herzliches Willkommen vom DAFV geht nach Baden-Württemberg. Der Landesfischereiverband wird ab 2017 dem Dachverband beitreten. Sehr erfreulich waren auch die Signale aus Sachsen. Eine mögliche Rückkehr des Landesverbands ab 2018 ist klar kommuniziert worden.

Geehrt wurde eine Jugendgruppe für ihren herausragenden Einsatz für gefährdete Fischarten und ihren Lebensraum. Die Arbeit von Rainer Schiller, Verbandspräsident des LFV Bremen, wurde mit der goldenen Ehrennadel gewürdigt.

Die Jahreshauptversammlung des DAFV für das kommende Jahr wird bereits am 6. Mai in Wiesbaden stattfinden.

 

 

Zurück

 

SPORTFISCHERVERBAND IM
LANDESFISCHEREIVERBAND WESER-EMS e.V.

Mars-la-Tour-Str. 6
26121 Oldenburg
Tel. 0441 /801 335
Fax 0441 /81791
info@lfv-weser-ems.de