Kraftwerk-Turbinen zerfetzen Tausende Aale

Wenn die Aale zum Laichen den Rhein hinabwandern, geraten sie in die Turbinen der Wasserkraftwerke. Tausende Aale werden dabei getötet und verenden zum Teil qualvoll. Das Gesetz schreibt für die Kraftwerke vor, dass sie keine Fische schädigen dürfen. In der Praxis ist man von der Einhaltung dieses Gesetzes aber weit entfernt.

 

Im Auftrag des Schweizer Angelmagazins Petri Heil ist ein Film entstanden, der zeigt, wie die Aale in den Turbinen eines Kraftwerks zugerichtet werden. Es handelt sich dabei um das Kraftwerk Schaffhausen.

 

Während die Wanderung stromauf den meisten Fischen über Fischtreppen gelingt, wird die Wanderung abwärts vielen Fischen zum Verhängnis. Sie lassen sich flussabwärts mit der Hauptströmung treiben und geraten dadurch direkt in die Turbinen der Kraftwerke.

 

Mehr Infos und den Film zum Thema finden Sie HIER

 

 

Zurück

 

SPORTFISCHERVERBAND IM
LANDESFISCHEREIVERBAND WESER-EMS e.V.

Mars-la-Tour-Str. 6
26121 Oldenburg
Tel. 0441 /801 335
Fax 0441 /81791
info@lfv-weser-ems.de