LFV bei den Niedersächsischen Naturschutztagen 2017

Am 1. und 2. November 2017 veranstaltete das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz mit der Alfred Töpfer Akademie für Naturschutz die Niedersächsischen Naturschutztage in Visselhövede. An der Veranstaltung für haupt- und ehrenamtliche Naturschützer und Natur- und Umweltverbände nahm auch eine Vertretung des Landesfischereiverbandes Weser-Ems teil

Den Kern der Tagung bildeten Vorträge zu Fragen von Haupt- und ehrenamtlichen Naturschutz, zur Naturschutzarbeit von Behörden, Freiberuflern, Wissenschaft und Freiwilligen sowie verschiedene Workshops zu Themen wie Zusammenarbeit von Naturschutzakteuren, Nachwuchsförderung für den Naturschutz und Projektförderung im Natur- und Klimaschutz.

Im Austausch mit den Tagungsteilnehmern wurde deutlich, dass die gute Zusammenarbeit des LFV Weser-Ems mit Behörden und anderen Verbänden eine sehr positive Wahrnehmung erfährt. Ein Beispiel ist die konstruktive Zusammenarbeit der Mitgliedsvereine und des Verbandes mit den unteren Naturschutzbehörden, wenn es um die Problematiken im Zusammenhang mit der Ausweisung von FFH-Gebieten geht. Dabei werden stets einvernehmlich miteinander Lösungen erarbeitet, die dem Naturschutz dienen, ohne die Interessen der Angler zu beeinträchtigen. So wurden für die betreffenden Gewässer der Mitgliedsvereine immer Vereinbarungen erarbeitet, bei denen die Fischerei beibehalten und Verbote vermieden werden konnten.

Dieser Weg des Verbandes und seiner Vereine, mit diplomatischen Mitteln seine Interessen zu vertreten, hat bislang immer dazu geführt, dass die anvisierten Ziele für die Mitgliedsvereine erreicht werden konnten. Deshalb wird eine konstruktive Zusammenarbeit mit Behörden und Verbänden auch weiterhin als zielführende Strategie beibehalten werden.

Zurück

 

SPORTFISCHERVERBAND IM
LANDESFISCHEREIVERBAND WESER-EMS e.V.

Mars-la-Tour-Str. 6
26121 Oldenburg
Tel. 0441 /801 335
Fax 0441 /81791
info@lfv-weser-ems.de